Der Nähkoffer – stets alles dabei

Wer sein Nähzubehör auch von unterwegs aus nutzen möchte oder nutzen muss, ist bei einem Nähkoffer an der richtigen Adresse. Hierbei handelt es sich in der Regel um einen sogenannten Etagenkoffer, welcher, ausgestattet mit mehreren Etagen im Inneren, ausreichend Platz für alle wichtigen Nähutensilien bietet. Alles an seinen Platz einsortiert lassen ich nun sämtliche Accessoires zum Nähen überall mit hinnehmen. Nutzer können dabei einen besonders hohen Komfort und eine tolle Flexibilität genießen.

Chapter 1. Beliebtesten Nähkoffer

Songmics Nähkoffer

39,99€
Zuletzt aktualisiert am 25.09.2017
Yahee Alu Multikoffer

32,99€
Zuletzt aktualisiert am 25.09.2017
RAYHER Sortierbox

12,99€
Zuletzt aktualisiert am 25.09.2017

Warum der Nähkoffer?

Was der Mann in seinem Werkzeugkoffer hat, hat die Frau in ihrem Nähkoffer. Im Gegensatz zum Nähkästchen oder dem Nähkorb ist diese Ausführung flexibel einsetzbar und kann ganz bequem überall mit hingenommen werden. Zusätzlich bieten die einzelnen Nähkoffer ausreichend Platz, um Nadeln, Nähgarn, Schere und Co. mitzunehmen und diese genau dort einzusetzen, wo sie benötigt werden. Doch nicht nur für unterwegs sind die Nähkoffer ideal geeignet. Auch für zu Hause machen sie eine gute Figur. Denn auch hier lässt sich der Koffer für Nähzubehör platzsparend verstauen und bei Bedarf herholen.

Die Vorteile von einem Nähkoffer

Der Nähkoffer birgt zahlreiche Vorteile, die sich ganz klar sehen lassen können. So eignet er sich perfekt dazu, das Nähzubehör überall mit hinzunehmen, wo dieses benötigt wird. Die jeweiligen Koffer, zwischen denen man in diesem Bereich auswählen kann, sind ganz unterschiedlich groß und aus verschiedenen Materialien hergestellt. Wobei sie allesamt sehr robust gebaut wurden, sodass sie unbeschadet von A nach B transportiert werden können.

Im Inneren befinden sich mehrere Fächer unterschiedlicher Größe, wobei einige Modelle ebenfalls die Möglichkeit anbieten, die Fächer selber so aufzuteilen, wie man diese braucht. Im Unterteil der Nähkoffer ist ebenfalls ausreichend Platz, um größeres Nähzubehör zu verstauen, wie zum Beispiel die Stoffschere oder Konen für die Overlockmaschine.

  • Robuste Bauweise

  • Flexibel einsetzbar

  • Lässt sich überall mit hinnehmen

  • Nähzubehör lässt sich übersichtlich einsortieren

Koffer Lederlook rot Prym Kosmetikkoffer
99,50€
Zuletzt aktualisiert am 25.09.2017

Wo liegen die Unterschiede?

Auch bei den Nähkoffern gibt es viele Unterschiede zwischen den einzelnen Produkten. Der wohl größte Unterschied liegt in der Aufteilung im Kofferinneren. Verschieden viele Fächer sind dazu da, um alle benötigten Nähmaterialien griffbereit und gut durchdacht einzusortieren. Werden diese anschließend benötigt, sind sie direkt griffbereit. Wie viele Fächer ein Nähkoffer aufweist und wie groß diese sind, ist jedoch von Modell zu Modell sehr verschieden. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich im Vorfeld Gedanken zu machen, was alles im Koffer verstaut werden sollte.

Auch im Material gibt es Unterschiede. Während die meisten Produkte aus Edelstahl hergestellt werden, gibt es auch Nähkoffer aus Holz. Natürlich sind auch bezüglich der Größe Unterschiede zu finden. Je mehr Nähzubehör unterwegs benötigt wird, desto größer sollte natürlich auch der Koffer ausfallen, wobei das Gewicht nicht unterschätzt werden sollte. Zusätzlich ist es nicht verkehrt, wenn es sich um einen Nähkoffer zum Abschließen handelt, damit alle wichtigen Gegenstände sicher aufbewahrt werden können.

Für Nähbegeisterte, denen der Nähkoffer zum Tragen zu schwer ist, gibt es zusätzlich Produkte, die mit einem praktischen Schulterriemen versehen sind oder aber über eine Vorrichtung zum Anbringen dieser verfügen. Nähkoffer mit Schulterriemen gibt es selbstverständlich ebenfalls in verschiedenen Größen. Im Grunde kann also gesagt werden, dass die Größen dem Bedarf angepasst werden können. Von Größe S über L bis hin zu XXL Modellen, ist somit alles erhältlich.

Als kleiner Tipp kann jedoch gesagt sein, dass die S-Modelle oftmals nicht lange ausreichen, da sich mit der Zeit immer mehr Nähutensilien ansammeln, die natürlich ebenfalls verstaut werden wollen. Ob ein Einsteigermodell oder der Premiumkoffer für echte Profis, für jeden gibt es garantiert den perfekten Nähkoffer.